Zum Inhalt springen
Das Logo der Apotheke Korneuburg West

Weihnachtsaktion: -10% mit dem Code XMAS10

Geschlossen

Tel.: +43 2262 61002‬

Startseite » Apotheke setzt auf Nachhaltigkeit

Apo­the­ke setzt auf Nachhaltigkeit

Mit einer eige­nen Apo­the­ke hat sich Gabrie­la Heger einen Traum erfüllt. Nicht nur beim Bau des Gebäu­des stell­te die Apo­the­ke­rin höchs­te Ansprü­che, auch bei sei­ner Aus­stat­tung setzt die Kor­neu­bur­ge­rin auf Nach­hal­tig­keit pur. So wird der Strom mit der eige­nen 250m² gro­ßen Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge auf dem Dach erzeugt, eine Luft­wär­me­pum­pe samt Tie­fen­boh­rung sorgt für woh­li­ge Wär­me im Win­ter, dank Kühl­de­cke ist das Raum­kli­ma aber auch im Som­mer ange­nehm. “Ich möch­te dem Geist der Zeit Rech­nung tra­gen. Nicht nur unser Gebäu­de selbst ist nach­hal­tig, auch unse­re Pro­duk­te.”, erzählt Heger. Die wer­den auch schon mal in Glas­fla­schen gefüllt. 

Der Park­platz “lebt”

Natur, Umwelt und Nach­hal­tig­keit – The­men, die Gabrie­la Heger bewe­gen. Mit eige­nen Hän­den hat sie Laven­del vor der Apo­the­ke gepflanzt, eine Blu­men­wie­se bie­tet zudem zahl­rei­chen Insek­ten Lebens­raum. Dazu kom­men noch zwei Glo­cken­bäu­me und fünf Gin­kos. Zu guter letzt ging nun auch die “Strom­tank­stel­le” auf dem Apo­the­ken­park­platz in Betrieb. Hyper-Char­ger von Mer, die nicht nur wäh­rend der Bera­tung in der Apo­the­ke oder der Behand­lung im Ärz­te­zen­trum die E‑Autos rasch auf­la­den. Und natür­lich auch hier “mit grü­ner Ener­gie, zu 100 Pro­zent erneu­er­bar”, ist Heger stolz.

Über den hypercharger 50 von alpitronic

Alpitronic verfügt über die zuverlässigsten und schnellsten Ladesäulen am europäischen Markt. Der hypercharger 50 ist das erste wandmontierbare 50 kW Schnellladegerät und eine Neuheit am Markt. Entweder sind 50 kW laden an einem oder 2 x 25 kW paralleles Laden möglich. Der hypercharger 50 ist für Außen-und Innenaufstellung geeignet und extrem leise. Das Kabelmanagement des hypercharger 50 erlaubt ein leichtes und unkompliziertes Laden.

Die Dauer eines Ladevorgangs hängt von mehreren Faktoren ab; der Ladeleistung der Ladestation und des Fahrzeugs sowie der im Fahrzeug befindlichen Batterie. Die Ladezeit kann mit der Formel Batteriekapazität in kWh geteilt durch die Ladeleistung des Fahrzeuges in kW geschätzt werden.

Beispiel: Ein Renault ZOE mit einem Akku von 50 kWh würde beim hypercharger 50 mit 50 kW Leistung ca. eine Stunde benötigen, um vollgeladen zu sein.

Zunächst verbinden Sie das Fahrzeug und die Ladestation mit einem Ladeabel. Anschließend haben Sie drei Möglichkeiten den Ladevorgang zu starten.

Nutzen Sie die Mer Connect ME App, scannen Sie den QR-Code an der Ladesäule oder tippen Sie den Standort direkt ein und starten Sie den Ladevorgang auf dem Smartphone mit einem Wisch nach rechts – den Ladevorgang beenden Sie mit einem Wisch nach links.

Wenn Sie die App nicht verwenden möchten, können Sie den QR-Code mit der Kamera Ihres Smartphones scannen und werden anschließend im Browser Ihres Smartphones auf unser Charge Portal weitergeleitet. Nachdem Sie Ihre Bezahlinformationen hinterlegt haben, können Sie ebenfalls mit einem Wisch nach rechts den Ladevorgang starten bzw. nach links beenden.

Weitere Infos unter: https://at.mer.eco/fahrerportal/wiefunktioniertes/

Selbstverständlich sind unsere Ladestationen auch mit Medien anderer Ladepartnerinnen nutzbar. Sie können mit den Karten bzw. Apps Ihres Providers (bspw. EnBW) zu den vereinbarten Konditionen an unseren Stationen laden. Eine Übersicht unserer Ladepartnerinnen finden Sie auf unserer Website.

https://at.mer.eco/fahrerportal/wiefunktioniertes/roaming-partner-innen/

Weihnachtsaktion

Weihnachts-
aktion

2+1 gratis auf unsere Eigenmarken

Testungen

Vitamin D

€ 25, -

PCR

€ 35, -

Antigen

€ 20, -

Streptokokken A

€ 15, -

Cookie Consent mit Real Cookie Banner